Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Studienbeginn

Der Vertrag kommt mit der Rücksendung durch das DFI zustande. Der Lehrgang beginnt mit Erhalt der Durchschrift des Studienvertrag, den Sie zusammen mit Ihrem Studienmaterial erhalten. Als Studienbeginn gilt das Datum der Annahme Ihres Studienmaterials und ist für Vertragsänderungen maßgebend.

2. Zwei Wochen kostenlos testen

Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. In diesen 2 Wochen haben Sie Zeit, unsere Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 2 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben der Studienanmeldung berechnet.

3. Studienmaterial

Zusammen mit einer Vertragsausfertigung erhalten Sie vom DFI das vollständige  Studienmaterial. Bei Versand der Studienmaterialien ins europäische Ausland erhöhen sich die monatlichen Studiengebühren um 2,90 €, bei Versand ins außereuropäische Ausland um 9,70 €. Das Studienmaterial unterliegt dem Urheberrecht und darf weder im Original noch in kopierter bzw. digitalisierter Form an Dritte weitergegeben werden. Das gilt auch für korrigierte und kommentierte Aufgabenlösungen. Bei Lehrgängen, die auf staatliche, öffentlich-rechtliche oder sonstige externe Prüfungen vorbereiten, werden die Änderungen von Prüfungsordnungen und Rahmenstoffplänen laufend berücksichtigt. Inhalt und Umfang des Studienmaterials können sich daher ändern.

4. Individuelle fachlich-pädagogische Betreuung

Zu jedem Lernabschnitt können Sie Aufgaben bearbeiten und die Lösungen an das DFI einsenden. Mitglieder des Prüfungsausschusses korrigieren und benoten Ihre Aufgabenlösungen und geben, falls notwendig, ergänzende Erläuterungen. Für Fragen zum Lehrstoff können Sie sich jederzeit – auch über das Online-Studienportal – an das DFI wenden. Während Ihres Fernstudiums werden Sie von ihrem persönlichen Studienbetreuer begleitet, der Ihnen auch Fragen gerne beantwortet.

5. Seminare

Je nach Lehrgang sind die Seminare Bestandteil des Lehrgangs oder ein zusätzliches ergänzendes Angebot.
Fragen zu Gebühren, Terminen, Inhalten und Veranstaltungsorten der Seminare beantwortet Ihnen Ihr Studienbetreuer.

6. Prüfungsgebühren

Bei der Teilnahme an staatlichen, öffentlich-rechtlichen oder anderen externen Prüfungen fallen bei den Prüfungsinstitutionen in der Regel einmalig zusätzliche Prüfungsgebühren an, die nicht in den Studiengebühren enthalten sind. Sollte dies bei Ihrer Fortbildung der Fall sein, werden Sie vom DFI bereits in der kostenlosen Testphase von 2 Wochen darüber schriftlich informiert.

7. Abschlusszeugnis / Abschlusszertifikat

Nach dem Bearbeiten Ihres Lehrgangs und dem Einsenden aller zur Korrektur gestellten Aufgaben, erhalten Sie für die Teilnahme am Lehrgang ein DFI-Abschlusszertifikat. In bestimmten Fortbildungen, speziell bei den Monatskursen, kann durch Beantwortung der Prüfungsfragen eine DFI-Teilnahmebescheinigung erworben werden. Soweit der belegte Lehrgang auf eine staatliche, öffentlich-rechtliche oder sonstige externe Prüfung vorbereitet, dient das DFI-Abschlusszeugnis als Nachweis einer ordnungsgemäßen Prüfungsvorbereitung.

Ist für die Zulassung zur Prüfung der Nachweis einer bestimmten beruflichen Vorbildung oder Berufspraxis erforderlich, so haben Sie selbst diesen Nachweis zu erbringen. Falls Sie während Ihres Studiums einen Nachweis zu Ihrem Leistungsstand im Lehrgang benötigen, erhalten Sie auf Wunsch ein Zwischenzeugnis oder eine Teilnahmebescheinigung.

8. Gleichbleibende Studiengebühren

Gemäß Fernunterrichtsschutzgesetz werden die Studiengebühren während der Vertragslaufzeit nicht erhöht.

9. SEPA-Lastschriftmandat

Sofern Sie uns auf dem Studienvertrag ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, können alle Gebühren, die im Zusammenhang mit diesem geschlossenen Weiterbildungsvertrag anfallen, von der angegebenen Bankverbindung eingezogen werden, es sei denn, es wird ein weiteres Lastschriftmandat erteilt oder dem Mandat widerrrufen. Fälligkeit und Höhe der einzuziehenden Beträge sind aus dem Vertrag ersichtlich. Ein Abbuchung erfolgt frühestens nach Ende der 14-tägigen Widerrufsfrist.

10. Kündigung des Studienvertrages

Der Lehrgang kann nach Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen während des ersten Halbjahres mit einer Frist von 6 Wochen gekündigt werden, frühestens jedoch zum Ablauf des ersten Halbjahres. Danach können Sie den Studienvertrag jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten kündigen. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Das DFI empfiehlt, den Brief als Einschreiben abzusenden.
Mit der Kündigung verzichtet derTeilnahme automatisch auf einen Abschluss seines Lehrganges. Die Studiengebühren werden anteilig zurückerstattet.

11. Verlängerung/Verkürzung der Studiendauer

Sollten Sie für die Bearbeitung Ihres Lehrgangs mehr Zeit benötigen als vorgesehen, können Sie Ihr Studium kostenlos verlängern. Die kostenlose Verlängerungszeit beträgt 12 Monate. Sollten Sie den Lehrgang vor Beendigung der regulären Studiendauer abschließen, hat dies keinen Einfluss auf die Gesamtstudiengebühr oder die Intervalle der vorab vereinbarten Ratenzahlung.

13. Vertragliche Sicherheit

Für Sie und das DFI gelten die im Studienvertrag, dem FernUSG und diesen AGB’s festgelegten Regeln. Die Angaben im Lehrgangs- und Prüfungsinformationsheft sind darum Bestandteil dieses Vertrags. Mit Ihren Studienunterlagen erhalten Sie eine genaue Beschreibung des gewählten Lehrgangs.

14. Staatliche Zulassung

Alle DFI-Lehrgänge entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen und sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU), Köln, geprüft und staatlich zugelassen. Alle DFI-Monatskurse entsprechen ebenfalls den gesetzlichen Bestimmungen und sind von der ZFU entweder im Rahmen des jeweiligen Quellehrganges geprüft und zugelassen oder aber als Hobbykurs registriert.

15. Stornierungen bei Inhouseveranstaltungen, Supervision und Coaching

Mit der schriftlichen oder mündlichen Bestätigung unseres Angebotes, so wie dem Erhalt einer Auftragsbestätigung, bzw. Anmeldebestätigung, wird ein rechtswirksamer Vertrag mit dem DFI geschlossen. Sie akzeptieren damit die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des DFI.

Bei Stornierungen von Inhouse-Fortbildungen berechnen wir folgende Kosten per Rechnung:

  • Bei Stornierungen bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden Ihnen keine Stornierungsgebühren berechnet.
  • Erfolgt eine Absage der Inhouse-Fortbildung bis zu vier Wochen vorher, berechnen wir 50 % des vereinbarten Tagessatzes.
  • Bei Rücktritt und Stornierung innerhalb von zwei Wochen oder weniger vor dem Termin berechnen wir den vollen Durchführungspreis. Die Stornierungen sind in schriftlicher Form an inhouse@dfi-bildung.de zu richten.
  • Entstehen durch die Absage der Fortbildung weitere Kosten (z.B. Stornokosten von Raummiete, Hotelkosten etc.), berechnen wir diese ebenfalls an Sie weiter.

Bei Inhouse-Veranstaltungen, die im Ausland stattfinden, gelten folgende Regelungen:

  • Bei Stornierungen bis 12 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden Ihnen keine Stornierungsgebühren berechnet.
  • Erfolgt eine Absage der Inhouse-Fortbildung bis zu 10 Wochen vorher, berechnen wir 50 % des vereinbarten Tagessatzes. Außerdem sind entstandene Reisekosten des Dozenten im Rahmen einer vorausschauenden Planung zu 100 % zu erstatten,
  • Bei Rücktritt und Stornierung innerhalb von acht Wochen oder weniger vor dem Termin berechnen wir den vollen Durchführungspreis und die entstandenen Reisekosten des Dozenten. Die Stornierungen sind in schriftlicher Form an info@dfi-bildung.de zu richten.

16. Gewinnspiele

Auf der Facebookseite des DFIs veranstalten wir in unregelmäßigen Abständen Verlosungen und Gewinnspiele. Veranstalter ist jeweils das Deutsche Ferninstitut für Bildung, Pädagogik und Sozialmanagement GmbH, Belecker Straße 24 a, 59609 Anröchte („DFI“).

Die Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Gewinnspiel.  Grundsätzlich gilt der Facebook-Post des Gewinnspieles als Startzeitpunkt des Aktionszeitraumes. Teilnahmeberechtigte Personen sind alle ab 18 Jahre, ausgeschlossen Mitarbeiter des DFI und alle artverwandten Weiterbildunganbieter. Die Gewinnermittlung erfolgt über ein internes Losverfahren, worauf hin der Gewinner innerhalb von 14 Werktagen über Facebook benachichtigt wird. Der Rechtsweg ist ausggeschlossen, eine Barauszahlung oder Verrechnung des Gewinnes ist nicht möglich.

17. Rabatt-Aktionen und Gutscheine

Rabatte und Gutscheine sind grundsätzlich nicht miteinander kombinierbar, nicht übertragbar und es besteht kein Anspruch zur Barauszahlung.

18. Gerichtsstand

Für Streitigkeiten aus einem Fernunterrichtsvertrag ist der Gerichtsstand des Wohnortes des Teilnehmers zuständig (§ 26 FernUSG). Gerichtsstand für alle aus Präsensseminaren, Inhousefortbildungen, Coachings und Supervision entstehenden Ansprüche und Rechtsstreitigkeiten ist das Amtsgericht Paderborn.

19. Urheberrecht

Die auf dieser Seite Inhalte und Grafiken sind weitestgehend von Mitarbeitern des DFI erstellt und unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen der schriftlichen Zustimmung des DFI’s. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch zu Informations- und Anmeldezwecken gestattet.

Die Bilder auf dieser Homepage stammen entweder vom DFI, von der Webseite www.pixabay.com oder wurden uns vom Hompageanbieter direkt zur Verfügung gestellt. Inhalte Dritter, sofern solche vewendet werden, sind als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.