Project Description

Einführung in das Thema

Sprache und Sprechen sind unser Handwerkszeug, um uns auf dieser Welt zurechtzufinden. Weil Kinder die meisten Zeit in der Kita verbringen, dort viele Erfahrungen machen und vielfältige Bildungsmomente erleben, muss in dieser Zeit das Hauptaugenmerk auf die kindliche Sprachentwicklung gelegt werden.

Ob Kinderlieder, beim Malen oder Spielen: Es gibt eine große Vielzahl an Sprachanlässen, die der Ort Kita bereithält. Als pädagogische Fachkraft begleiten und unterstützen Sie die sprachlichen Bildungsprozesse der Kinder. Bei sprachlichen Auffälligkeiten gilt es gezielte Angebote anzubieten oder professionelle Unterstützung zu holen.

In dieser Teamfortbildung lernen Sie deshalb, wie Sie Kinder von 3 bis 6 Jahren in der sprachlichen Entwicklung begleiten. Dabei werden Fragestellungen, wie:
Welche Beobachtunginstrumente sind vorhanden? Wie können Sie diese sinnvoll einsetzen? Und was tun, wenn Sie bei Kindern sprachliche Auffälligkeiten bemerken und besorgte Eltern in Aufruhr sind?, näher unter die Lupe genommen.

Termin: Jederzeit möglich, auch kurzfristige Anfragen
Dauer: 1 Tag oder 2 Tage, bei Fachlehrgängen mehrtägig
Zeit : 8 Zeitstunden inkl. Pausen/Inhouse-Tag
Ort: Einrichtung oder anderer Wunschort
Preis: 899,00 €/Tag + MwSt., Fahrtkosten und ggf. Übernachtung für Dozenten
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen, Änderung nach Absprache
Zielgruppe: Kita-Team, Leitungen, Ergänzungsfachkräfte, Tagespflegekräfte, Ehrenamtliche aus dem OGS- und Hortbereich, Heil- und Sonderpädagogen und alle Interessierten
Zertifikat: Detailliertes Teilnahmezertifikat sowie DFI-Zertifikatschild für die Eingangstür

Vorschlag zu den Inhalten

  • Überblick zur kindlichen Sprachentwicklung von 0-6 Jahren
  • Wie laufen sprachliche Bildungsprozesse ab?
  • Einfluss von Bewegung in der sprachlichen Entwicklung
  • BaSiK, Liseb, SISMIK, SELDAK – Einsatz und Nutzen von Beobachtungsinstrumente in der Praxis
  • Bereits vorhandene Beobachtungsbögen auf dem Prüfstand
  • Hilfe, das Kind spricht nicht!
  • Wie Sie sprachliche Auffälligkeiten erkennen und damit professionell umgehen
  • Das dürfen Sie doch nicht!
  • Von der Grenze zur Feststellung und Diagnostik bei Sprachauffälligkeiten
  • Sprachanlässe in der Kita schaffen:
    • Kinderlieder und Reime
    • Kleine Bücherreich – Förderung von Literacy
    • Tipps zur Gestaltung praktischer Umsetzungsmöglichkeiten von Sprachangeboten

Kursinformationen Downloaden

Um die Kursinformationen herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche unten:

Inhouse-Angebot anfordern

  • Month
  • January
  • February
  • March
  • April
  • May
  • June
  • July
  • August
  • September
  • October
  • November
  • December
  • Day
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Year
  • 2018
  • 2019
  • 2020
  • 2021
  • 2022
  • 2023
  • 2024
  • 2025
  • 2026
  • 2027
  • 2028
  • 2029
  • 2030
  • 2031
  • 2032
  • 2033
  • 2034
  • 2035
  • 2036
  • 2037
  • 2038

Einführung in das Thema

Sprache und Sprechen sind unser Handwerkszeug, um uns auf dieser Welt zurechtzufinden. Weil Kinder die meisten Zeit in der Kita verbringen, dort viele Erfahrungen machen und vielfältige Bildungsmomente erleben, muss in dieser Zeit das Hauptaugenmerk auf die kindliche Sprachentwicklung gelegt werden.

Ob Kinderlieder, beim Malen oder Spielen: Es gibt eine große Vielzahl an Sprachanlässen, die der Ort Kita bereithält. Als pädagogische Fachkraft begleiten und unterstützen Sie die sprachlichen Bildungsprozesse der Kinder. Bei sprachlichen Auffälligkeiten gilt es gezielte Angebote anzubieten oder professionelle Unterstützung zu holen.

In dieser Teamfortbildung lernen Sie deshalb, wie Sie Kinder von 3 bis 6 Jahren in der sprachlichen Entwicklung begleiten. Dabei werden Fragestellungen, wie:
Welche Beobachtunginstrumente sind vorhanden? Wie können Sie diese sinnvoll einsetzen? Und was tun, wenn Sie bei Kindern sprachliche Auffälligkeiten bemerken und besorgte Eltern in Aufruhr sind?, näher unter die Lupe genommen.

Termin: Jederzeit möglich, auch kurzfristige Anfragen
Dauer: 1 Tag oder 2 Tage, bei Fachlehrgängen mehrtägig
Zeit : 8 Zeitstunden inkl. Pausen/Inhouse-Tag
Ort: Einrichtung oder anderer Wunschort
Preis: 899,00 €/Tag + MwSt., Fahrtkosten und ggf. Übernachtung für Dozenten
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen, Änderung nach Absprache
Zielgruppe: Kita-Team, Leitungen, Ergänzungsfachkräfte, Tagespflegekräfte, Ehrenamtliche aus dem OGS- und Hortbereich, Heil- und Sonderpädagogen und alle Interessierten
Zertifikat: Detailliertes Teilnahmezertifikat sowie DFI-Zertifikatschild für die Eingangstür

Vorschlag zu den Inhalten

  • Überblick zur kindlichen Sprachentwicklung von 0-6 Jahren
  • Wie laufen sprachliche Bildungsprozesse ab?
  • Einfluss von Bewegung in der sprachlichen Entwicklung
  • BaSiK, Liseb, SISMIK, SELDAK – Einsatz und Nutzen von Beobachtungsinstrumente in der Praxis
  • Bereits vorhandene Beobachtungsbögen auf dem Prüfstand
  • Hilfe, das Kind spricht nicht!
  • Wie Sie sprachliche Auffälligkeiten erkennen und damit professionell umgehen
  • Das dürfen Sie doch nicht!
  • Von der Grenze zur Feststellung und Diagnostik bei Sprachauffälligkeiten
  • Sprachanlässe in der Kita schaffen:
    • Kinderlieder und Reime
    • Kleine Bücherreich – Förderung von Literacy
    • Tipps zur Gestaltung praktischer Umsetzungsmöglichkeiten von Sprachangeboten

Kursinformationen Downloaden

Um die Kursinformationen herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche unten:

Inhouse-Angebot anfordern

  • Month
  • January
  • February
  • March
  • April
  • May
  • June
  • July
  • August
  • September
  • October
  • November
  • December
  • Day
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Year
  • 2018
  • 2019
  • 2020
  • 2021
  • 2022
  • 2023
  • 2024
  • 2025
  • 2026
  • 2027
  • 2028
  • 2029
  • 2030
  • 2031
  • 2032
  • 2033
  • 2034
  • 2035
  • 2036
  • 2037
  • 2038
Zurück zur Übersicht