Project Description

zurück zum Kreativ-Blog

Ein-Minuten-Achtsamkeitsübung

Lehnen Sie sich entspannt zurück und konzentrieren sich auf etwas Bestimmtes, wie zum Beispiel dem Ticken einer Uhr, dem eigenen Atem oder den Spielgeräuschen der Kinder.

Diese Achtsamketsübung hilft Ihnen, neue Energie zu tanken und sich anschließend wieder besser zu konzentrieren. Dafür muss man scih nicht unbedingt spirituell oder esoterisch mit dem Thema Entspannung beschäftigen, es genügt, eine Minute gar nichts zu tun.

Gesprächsvorbereitung

Grundsätzlich sollten Sie sich immer auf ein Gespräch vorbereiten, egal ob es sich u eine Teamsitzung, eine private Aussprache oder ein Bewerbungsgespräch handelt. Das spart zum einen Zeit, legt aber auch für Sie eine klare Zielsetzung fest. Hier also die wichtigsten Fragen, die Sie sich zur Gesprachsvorbereitung vorab beantworten sollten:

  1. Was ist meine übergeordnete Zeilsetzung?
  2. Welche Entscheidungen muss ich oder mien Gegenüber treffen?
  3. Was will ich mit dem Gespräch erreichen?
  4. Was will mein Gegenüber vielleicht erreichen, bzw. was ist seine/ihre Zielsetzung?
  5. Wo liegen die möglichen Ziel- und Interessenskonflikte?
  6. Was will bzw. sollte ich auf jeden Fall vermeiden?

Grund der Gesprächsvorbereitung ist eine Konzentration auf das Wesentliche. Dadurch kann die Gesprächszeit verkürzt werden und zusätzlich ist man auf eventuelle Argumente der Gegenseite vorbereitet. Zufallsdiskusionen und Abschweifungen in Randthemen sollen dadurch vermieden werden.