Project Description

Einführung in das Thema

Bilder von misshandelten Kindern, die erschütternden Berichte der Medien, Schlagzeilen überall. Denken wir an Kinderschutz, kommen uns oftmals solche Bilder in den Sinn. Und wenn wir an unsere eigenen Kinder oder die Kita-Kinder denken, fühlen wir uns unbehaglich oder sehr unwohl in der Magengegend.

Kinderschutz, Kindeswohlgefährdung, Misshandlungen und Missbrauch sind eher unangenehme gewaltbehaftete Themen, die wir am liebsten beiseiteschieben würden, um in unserer „schönen heilen Welt“ zu bleiben. Umso wichtiger ist es, sich dieser Themen anzunehmen, um mit ihnen sowohl emotional als auch fachlich gut umgehen zu können.

Im aktiven Kinderschutz sind pädagogische Mitarbeiter hohen emotionalen Belastungen ausgesetzt. Verbunden mit Unsicherheit, hohem Handlungs- und Zeitdruck bietet sich viel Raum für unüberlegtes, vorschnelles Handeln oder fachliche Fehlentscheidungen.

Deshalb ist neben dem rechtlichen und psychologischen Aspekt von Kinderschutz, vor allem auch das Augenmerk auf die Haltung und Einstellung der beteiligten pädagogischen Fachkräfte gelegt. Im Team werden wichtige Schritte im Kinderschutz besprochen und ausgetauscht. Da muss eine reibungslose Kommunikation sowohl im Team als auch mit Eltern mögich sein.

Termin: Jederzeit möglich, auch kurzfristige Anfragen
Dauer: 1 Tag oder 2 Tage, bei Fachlehrgängen mehrtägig
Zeit : 8 Zeitstunden inkl. Pausen/Inhouse-Tag
Ort: Einrichtung oder anderer Wunschort
Preis: 899,00 €/Tag + MwSt., Fahrtkosten und ggf. Übernachtung für Dozenten
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen, Änderung nach Absprache
Zielgruppe: Kita-Team, Leitungen, Ergänzungsfachkräfte, Tagespflegekräfte, Ehrenamtliche aus dem OGS- und Hortbereich, Heil- und Sonderpädagogen und alle Interessierten
Zertifikat: Detailliertes Teilnahmezertifikat sowie DFI-Zertifikatschild für die Eingangstür

Vorschlag zu den Inhalten

  • Beratungshaltung und eigene pädagogische Haltung
  • Die Begriffe Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung
  • Rechtliche Grundlagen im Kinderschutz
    • Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung nach §8a SGB VIII
    • Fachliche Beratung und Begleitung zum Schutz von Kindern nach §8a SGB VIII
  • Kinderschutz in Kindertageseinrichtungen
    • Partizipation und Teilhabe von Kindern sichern
    • Verfahren und Vorgehen bei Anzeichen von Kindeswohlgefährdungen
    • Gemeinsame Abschätzung des Gefährdungsrisikos, Erstellung eines Schutzplanes, Überprüfung der Zielvereinbarung/ des Prozesses, Inanspruchnahme von Helfernetzwerken
  • Erfolgreiche Elterngesprächen führen bei Verdacht bei Kindeswohlgefährdung

Kursinformationen Downloaden

Um die Kursinformationen herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche unten:

Inhouse-Angebot anfordern

  • Month
  • January
  • February
  • March
  • April
  • May
  • June
  • July
  • August
  • September
  • October
  • November
  • December
  • Day
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Year
  • 2018
  • 2019
  • 2020
  • 2021
  • 2022
  • 2023
  • 2024
  • 2025
  • 2026
  • 2027
  • 2028
  • 2029
  • 2030
  • 2031
  • 2032
  • 2033
  • 2034
  • 2035
  • 2036
  • 2037
  • 2038

Einführung in das Thema

Bilder von misshandelten Kindern, die erschütternden Berichte der Medien, Schlagzeilen überall. Denken wir an Kinderschutz, kommen uns oftmals solche Bilder in den Sinn. Und wenn wir an unsere eigenen Kinder oder die Kita-Kinder denken, fühlen wir uns unbehaglich oder sehr unwohl in der Magengegend.

Kinderschutz, Kindeswohlgefährdung, Misshandlungen und Missbrauch sind eher unangenehme gewaltbehaftete Themen, die wir am liebsten beiseiteschieben würden, um in unserer „schönen heilen Welt“ zu bleiben. Umso wichtiger ist es, sich dieser Themen anzunehmen, um mit ihnen sowohl emotional als auch fachlich gut umgehen zu können.

Im aktiven Kinderschutz sind pädagogische Mitarbeiter hohen emotionalen Belastungen ausgesetzt. Verbunden mit Unsicherheit, hohem Handlungs- und Zeitdruck bietet sich viel Raum für unüberlegtes, vorschnelles Handeln oder fachliche Fehlentscheidungen.

Deshalb ist neben dem rechtlichen und psychologischen Aspekt von Kinderschutz, vor allem auch das Augenmerk auf die Haltung und Einstellung der beteiligten pädagogischen Fachkräfte gelegt. Im Team werden wichtige Schritte im Kinderschutz besprochen und ausgetauscht. Da muss eine reibungslose Kommunikation sowohl im Team als auch mit Eltern reibungslos laufen.

Termin: Jederzeit möglich, auch kurzfristige Anfragen
Dauer: 1 Tag oder 2 Tage, bei Fachlehrgängen mehrtägig
Zeit : 8 Zeitstunden inkl. Pausen/Inhouse-Tag
Ort: Einrichtung oder anderer Wunschort
Preis: 899,00 €/Tag + MwSt., Fahrtkosten und ggf. Übernachtung für Dozenten
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen, Änderung nach Absprache
Zielgruppe: Kita-Team, Leitungen, Ergänzungsfachkräfte, Tagespflegekräfte, Ehrenamtliche aus dem OGS- und Hortbereich, Heil- und Sonderpädagogen und alle Interessierten
Zertifikat: Detailliertes Teilnahmezertifikat sowie DFI-Zertifikatschild für die Eingangstür

Vorschlag zu den Inhalten

  • Beratungshaltung und eigene pädagogische Haltung
  • Die Begriffe Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung
  • Rechtliche Grundlagen im Kinderschutz
    • Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung nach §8a SGB VIII
    • Fachliche Beratung und Begleitung zum Schutz von Kindern nach §8a SGB VIII
  • Kinderschutz in Kindertageseinrichtungen
    • Partizipation und Teilhabe von Kindern sichern
    • Verfahren und Vorgehen bei Anzeichen von Kindeswohlgefährdungen
    • Gemeinsame Abschätzung des Gefährdungsrisikos, Erstellung eines Schutzplanes, Überprüfung der Zielvereinbarung/ des Prozesses, Inanspruchnahme von Helfernetzwerken
  • Erfolgreiche Elterngesprächen führen bei Verdacht bei Kindeswohlgefährdung

Kursinformationen Downloaden

Um die Kursinformationen herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche unten:

Inhouse-Angebot anfordern

  • Month
  • January
  • February
  • March
  • April
  • May
  • June
  • July
  • August
  • September
  • October
  • November
  • December
  • Day
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Year
  • 2018
  • 2019
  • 2020
  • 2021
  • 2022
  • 2023
  • 2024
  • 2025
  • 2026
  • 2027
  • 2028
  • 2029
  • 2030
  • 2031
  • 2032
  • 2033
  • 2034
  • 2035
  • 2036
  • 2037
  • 2038
Zurück zur Übersicht