Kindeswohl, Sexualität und Gender

Einführung in das Thema

In der Praxis kommt es häufig zu Verwechslungen von sexuellen Übergriffen mit kindlichen Doktorspielen, also sexuellen Aktivitäten. Andersherum werden allerdings auch sexuelle Aktivitäten von Kindern als Übergriffe abgestempelt, nur weil das, was zwischen Kindern geschieht, bei den Erwachsenen Peinlichkeit oder Unbehagen auslöst. Eine fachlich zutreffende Reaktion setzt zunächst voraus, dass eine sichere Unterscheidung zwischen sexuellen Übergriffen und Aktivitäten gelingt. Zudem ist das Wissen über kindliche Sexualität und ihren Merkmalen Voraussetzung für einen angemessenen Umgang mit diesem sensiblen Thema.

Zur kindlichen Sexualität gehört es, andere Kinder in ihre Entdeckungen einzubeziehen. Keineswegs ist jede sexuelle Handlung unter Kindern schädigend oder bedarf gar einer raschen Intervention seitens des Kita-Personals.

Die Aufgabe von pädagogischen Fachkräften besteht vielmehr darin, sexuelle Übergriffe von sexuellen Aktivitäten zutreffend abzugrenzen sowie Kinder vor weiteren sexuellen Übergriffen im pädagogischen Alltag zu schützen, indem wirksame Maßnahmen in Bezug auf die übergriffigen Kinder entwickelt und durchgeführt und Schutzräume geschaffen werden. Ziel der pädagogischen Intervention ist es, dass sich die Kinder weiterhin begegnen können, indem eine Atmosphäre in der Kindergruppe (wieder) hergestellt wird, in der sich alle wohl und sicher fühlen.

Welchen sexuellen Übergriffen begegnen pädagogische Fachkräfte im Alltag? Wie sollten Erzieher mit solchen Situationen für alle Beteiligten am besten umgehen?

In dieser Fortbildung werden den Teilnehmern daher pädagogische Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt und anhand konkreter Fallbeispiele Präventionsmaßnahmen gegen sexuelle Übergriffe vorgestellt sowie einen professionellen pädagogischen Umgang mit kindlicher Sexualität vermittelt.

Inhalte

  • Grundannahmen zur sexuellen Entwicklung von Kindern
  • Merkmale kindlicher Sexualität im Vergleich zu der Erwachsenensexualität
  • Psychosexuelle Entwicklung bis zum Vorschulalter
  • Körper- und Sexualitätsentwicklung sensibel begleiten
  • Sexueller Übergriff: Definition
  • Auffälliges Sexualverhalten – Sexuell übergriffiges Verhalten unter Kindern
  • Einfühlsame Kommunikation mit Eltern
  • Schutzauftrag und Präventionsmaßnahmen gegen sexuelle Übergriffe
  • Sichere Entwicklungs- und Schutzräume in der Kita schaffen
  • Pädagogische Ideen für Spiele und Projekte zum Umgang mit Sexualität bei Kindern
  • Fallbesprechung aus dem Kita-Alltag
Termin: Jederzeit möglich, auch kurzfristige Anfragen
Dauer: 1 Tag oder 2 Tage, bei Fachlehrgängen mehrtägig
Zeit : 8 Zeitstunden inkl. Pausen/Inhouse-Tag
Ort: Einrichtung oder anderer Wunschort
Preis: 999,00 €/Tag, Fahrtkosten und ggf. Übernachtung für Dozenten
Diese Fortbildung ist nach § 4 Nr. 21 UstG von der Umsatzsteuer befreit.
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen, Änderung nach Absprache
Zielgruppe: Kita-Team, Leitungen, Ergänzungsfachkräfte, Tagespflegekräfte, Ehrenamtliche aus dem OGS- und Hortbereich, Heil- und Sonderpädagogen und alle Interessierten
Zertifikat: Detailliertes Teilnahmezertifikat sowie DFI-Zertifikatschild für die Eingangstür
Jetzt Angebot anfordern

Kursinformationen Downloaden

Um die Kursinformationen herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche unten:

Jetzt herunterladen

Einführung in das Thema

Bilder von misshandelten Kindern, die erschütternden Berichte der Medien, Schlagzeilen überall. Denken wir an Kinderschutz, kommen uns oftmals solche Bilder in den Sinn. Und wenn wir an unsere eigenen Kinder oder die Kita-Kinder denken, fühlen wir uns unbehaglich oder sehr unwohl in der Magengegend.

Kinderschutz, Kindeswohlgefährdung, Misshandlungen und Missbrauch sind eher unangenehme gewaltbehaftete Themen, die wir am liebsten beiseiteschieben würden, um in unserer „schönen heilen Welt“ zu bleiben. Umso wichtiger ist es, sich dieser Themen anzunehmen, um mit ihnen sowohl emotional als auch fachlich gut umgehen zu können.

Im aktiven Kinderschutz sind pädagogische Mitarbeiter hohen emotionalen Belastungen ausgesetzt. Verbunden mit Unsicherheit, hohem Handlungs- und Zeitdruck bietet sich viel Raum für unüberlegtes, vorschnelles Handeln oder fachliche Fehlentscheidungen.

Deshalb ist neben dem rechtlichen und psychologischen Aspekt von Kinderschutz, vor allem auch das Augenmerk auf die Haltung und Einstellung der beteiligten pädagogischen Fachkräfte gelegt. Im Team werden wichtige Schritte im Kinderschutz besprochen und ausgetauscht. Da muss eine reibungslose Kommunikation sowohl im Team als auch mit Eltern mögich sein.

Termin: Jederzeit möglich, auch kurzfristige Anfragen
Dauer: 1 Tag oder 2 Tage, bei Fachlehrgängen mehrtägig
Zeit : 8 Zeitstunden inkl. Pausen/Inhouse-Tag
Ort: Einrichtung oder anderer Wunschort
Preis: 999,00 €/Tag, Fahrtkosten und ggf. Übernachtung für Dozenten
Diese Fortbildung ist nach § 4 Nr. 21 UstG von der Umsatzsteuer befreit.
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen, Änderung nach Absprache
Zielgruppe: Kita-Team, Leitungen, Ergänzungsfachkräfte, Tagespflegekräfte, Ehrenamtliche aus dem OGS- und Hortbereich, Heil- und Sonderpädagogen und alle Interessierten
Zertifikat: Detailliertes Teilnahmezertifikat sowie DFI-Zertifikatschild für die Eingangstür

Vorschlag zu den Inhalten

  • Beratungshaltung und eigene pädagogische Haltung
  • Die Begriffe Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung
  • Rechtliche Grundlagen im Kinderschutz
    • Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung nach §8a SGB VIII
    • Fachliche Beratung und Begleitung zum Schutz von Kindern nach §8a SGB VIII
  • Kinderschutz in Kindertageseinrichtungen
    • Partizipation und Teilhabe von Kindern sichern
    • Verfahren und Vorgehen bei Anzeichen von Kindeswohlgefährdungen
    • Gemeinsame Abschätzung des Gefährdungsrisikos, Erstellung eines Schutzplanes, Überprüfung der Zielvereinbarung/ des Prozesses, Inanspruchnahme von Helfernetzwerken
  • Erfolgreiche Elterngesprächen führen bei Verdacht bei Kindeswohlgefährdung
Jetzt Angebot anfordern

Kursinformationen Downloaden

Um die Kursinformationen herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche unten:

Jetzt herunterladen

Einführung in das Thema

Fast in trockenen Tüchern …
Dieses Thema konzipieren wir gerade für Sie neu. Gerne schicken wir Ihnen mehr Informationen zu, kontaktieren Sie uns einfach über unser “Anfrage”-Formular auf der linken Seite. Vielen Dank.

Termin: Jederzeit möglich, auch kurzfristige Anfragen
Dauer: 1 Tag oder 2 Tage, bei Fachlehrgängen mehrtägig
Zeit : 8 Zeitstunden inkl. Pausen/Inhouse-Tag
Ort: Einrichtung oder anderer Wunschort
Preis: 999,00 €/Tag, Fahrtkosten und ggf. Übernachtung für Dozenten
Diese Fortbildung ist nach § 4 Nr. 21 UstG von der Umsatzsteuer befreit.
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen, Änderung nach Absprache
Zielgruppe: Kita-Team, Leitungen, Ergänzungsfachkräfte, Tagespflegekräfte, Ehrenamtliche aus dem OGS- und Hortbereich, Heil- und Sonderpädagogen und alle Interessierten
Zertifikat: Detailliertes Teilnahmezertifikat sowie DFI-Zertifikatschild für die Eingangstür

Einführung in das Thema

Fast in trockenen Tüchern …
Dieses Thema konzipieren wir gerade für Sie neu. Gerne schicken wir Ihnen mehr Informationen zu, kontaktieren Sie uns einfach über unser “Anfrage”-Formular auf der linken Seite. Vielen Dank.

Jetzt Angebot anfordern

Einführung in das Thema

Fast in trockenen Tüchern …
Dieses Thema konzipieren wir gerade für Sie neu. Gerne schicken wir Ihnen mehr Informationen zu, kontaktieren Sie uns einfach über unser “Anfrage”-Formular auf der linken Seite. Vielen Dank.

Termin: Jederzeit möglich, auch kurzfristige Anfragen
Dauer: 1 Tag oder 2 Tage, bei Fachlehrgängen mehrtägig
Zeit : 8 Zeitstunden inkl. Pausen/Inhouse-Tag
Ort: Einrichtung oder anderer Wunschort
Preis: 999,00 €/Tag, Fahrtkosten und ggf. Übernachtung für Dozenten
Diese Fortbildung ist nach § 4 Nr. 21 UstG von der Umsatzsteuer befreit.
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen, Änderung nach Absprache
Zielgruppe: Kita-Team, Leitungen, Ergänzungsfachkräfte, Tagespflegekräfte, Ehrenamtliche aus dem OGS- und Hortbereich, Heil- und Sonderpädagogen und alle Interessierten
Zertifikat: Detailliertes Teilnahmezertifikat sowie DFI-Zertifikatschild für die Eingangstür
Jetzt Angebot anfordern

Kursinformationen Downloaden

Um die Kursinformationen herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche unten:

Jetzt herunterladen

Einführung in das Thema

Bilder von misshandelten Kindern, die erschütternden Berichte der Medien, Schlagzeilen überall. Denken wir an Kinderschutz, kommen uns oftmals solche Bilder in den Sinn. Und wenn wir an unsere eigenen Kinder oder die Kita-Kinder denken, fühlen wir uns unbehaglich oder sehr unwohl in der Magengegend.

Kinderschutz, Kindeswohlgefährdung, Misshandlungen und Missbrauch sind eher unangenehme gewaltbehaftete Themen, die wir am liebsten beiseiteschieben würden, um in unserer „schönen heilen Welt“ zu bleiben. Umso wichtiger ist es, sich dieser Themen anzunehmen, um mit ihnen sowohl emotional als auch fachlich gut umgehen zu können.

Im aktiven Kinderschutz sind pädagogische Mitarbeiter hohen emotionalen Belastungen ausgesetzt. Verbunden mit Unsicherheit, hohem Handlungs- und Zeitdruck bietet sich viel Raum für unüberlegtes, vorschnelles Handeln oder fachliche Fehlentscheidungen.

Deshalb ist neben dem rechtlichen und psychologischen Aspekt von Kinderschutz, vor allem auch das Augenmerk auf die Haltung und Einstellung der beteiligten pädagogischen Fachkräfte gelegt. Im Team werden wichtige Schritte im Kinderschutz besprochen und ausgetauscht. Da muss eine reibungslose Kommunikation sowohl im Team als auch mit Eltern mögich sein.

Termin: Jederzeit möglich, auch kurzfristige Anfragen
Dauer: 1 Tag oder 2 Tage, bei Fachlehrgängen mehrtägig
Zeit : 8 Zeitstunden inkl. Pausen/Inhouse-Tag
Ort: Einrichtung oder anderer Wunschort
Preis: 999,00 €/Tag, Fahrtkosten und ggf. Übernachtung für Dozenten
Diese Fortbildung ist nach § 4 Nr. 21 UstG von der Umsatzsteuer befreit.
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen, Änderung nach Absprache
Zielgruppe: Kita-Team, Leitungen, Ergänzungsfachkräfte, Tagespflegekräfte, Ehrenamtliche aus dem OGS- und Hortbereich, Heil- und Sonderpädagogen und alle Interessierten
Zertifikat: Detailliertes Teilnahmezertifikat sowie DFI-Zertifikatschild für die Eingangstür

Vorschlag zu den Inhalten

  • Beratungshaltung und eigene pädagogische Haltung
  • Die Begriffe Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung
  • Rechtliche Grundlagen im Kinderschutz
    • Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung nach §8a SGB VIII
    • Fachliche Beratung und Begleitung zum Schutz von Kindern nach §8a SGB VIII
  • Kinderschutz in Kindertageseinrichtungen
    • Partizipation und Teilhabe von Kindern sichern
    • Verfahren und Vorgehen bei Anzeichen von Kindeswohlgefährdungen
    • Gemeinsame Abschätzung des Gefährdungsrisikos, Erstellung eines Schutzplanes, Überprüfung der Zielvereinbarung/ des Prozesses, Inanspruchnahme von Helfernetzwerken
  • Erfolgreiche Elterngesprächen führen bei Verdacht bei Kindeswohlgefährdung
Jetzt Angebot anfordern

Kursinformationen Downloaden

Um die Kursinformationen herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche unten:

Jetzt herunterladen

Einführung in das Thema

Fast in trockenen Tüchern …
Dieses Thema konzipieren wir gerade für Sie neu. Gerne schicken wir Ihnen mehr Informationen zu, kontaktieren Sie uns einfach über unser “Anfrage”-Formular auf der linken Seite. Vielen Dank.

Termin: Jederzeit möglich, auch kurzfristige Anfragen
Dauer: 1 Tag oder 2 Tage, bei Fachlehrgängen mehrtägig
Zeit : 8 Zeitstunden inkl. Pausen/Inhouse-Tag
Ort: Einrichtung oder anderer Wunschort
Preis: 999,00 €/Tag, Fahrtkosten und ggf. Übernachtung für Dozenten
Diese Fortbildung ist nach § 4 Nr. 21 UstG von der Umsatzsteuer befreit.
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen, Änderung nach Absprache
Zielgruppe: Kita-Team, Leitungen, Ergänzungsfachkräfte, Tagespflegekräfte, Ehrenamtliche aus dem OGS- und Hortbereich, Heil- und Sonderpädagogen und alle Interessierten
Zertifikat: Detailliertes Teilnahmezertifikat sowie DFI-Zertifikatschild für die Eingangstür

Einführung in das Thema

Fast in trockenen Tüchern …
Dieses Thema konzipieren wir gerade für Sie neu. Gerne schicken wir Ihnen mehr Informationen zu, kontaktieren Sie uns einfach über unser “Anfrage”-Formular auf der linken Seite. Vielen Dank.

Jetzt Angebot anfordern
Logo Weiterbildungs Bonus - Deutsches Ferninstitut für Bildung, Pädagogik und Sozialmanagement GmbH
Logo Hessische Lehrkräfteakademie - Deutsches Ferninstitut für Bildung, Pädagogik und Sozialmanagement GmbH
Logo Bildungsscheck - Deutsches Ferninstitut für Bildung, Pädagogik und Sozialmanagement GmbH
Logo Weiterbildungs Datenbank Saar - Deutsches Ferninstitut für Bildung, Pädagogik und Sozialmanagement GmbH
Logo Hamburgs Kursportal WISY - Deutsches Ferninstitut für Bildung, Pädagogik und Sozialmanagement GmbH